DIE ReinkarnationsTherapeutenAusbildung ist

Altes Ur-Wissen in heutiger Zeit
Über das Fehlende hin zur Ganzheit
Mehr Bewusstsein erlangen im Hier & Jetzt

 

Die Reinkarnartionstherapie ist eine wirkungsvolle, bewusstseinsfördernde und berührende Seelenarbeit. Klarheit hilft seelische Hintergründe zu verstehen. Sie schult die Wahrnehmung und richtet die Aufmerksamkeit wieder in das eigene Innere. Wissenschaft ist übertragbar, Wissen dagegen nicht. Deshalb heißt es, über die eigene erlebte Erfahrung sich auf den Weg zu machen - auf den Weg zur Selbsterkenntnis.

Rückführungstherapie Ausbildung

 

Die Macht der inneren Bilder. Die Reinkarnationstherapie stellt den Kontakt zur eigenen Seele her - innere Bilder sprechen von unbewussten, verdrängten Anteilen. Jedes Erleben von früheren Leben ist ein Schritt des Erinnerns an sich selbst - frühere Leben dienen als Ausdrucksfläche (Kulisse) der eigenen seelischen Wahrheit. Dabei spielt es keine Rolle, ob an frühere Leben geglaubt wird oder nicht. Das, worum es auf dem Pfad der Erkenntnis geht, ist wieder bei sich selbst anzukommen: eigene unbewusste Anteile wieder integrieren (Schattenarbeit), Projektionen auf die Umwelt zurückzunehmen und die Verantwortung für sein Schicksal wieder liebevoll in die eigenen Hände zu nehmen.

 

Unsere Ausbildung gibt umfassende Einblicke in die wesentlichen Eckpfeiler der tiefenpsychologisch ausgerichteten Seelenarbeit. Während der Ausbildung lernen Sie sich erst einmal selbst besser kennen (deshalb ist sie auch als Fortführung und Vertiefung der Einzeltherapie geeignet).

 

Kostenlose Therapie. Bewerben Sie sich als Vorführklientin. Jedes Jahr stellt sich eine Vorführklientin (ohne Therapieerfahrung) der Gruppe zur Verfügung. Sie werden von mir zu Demonstrationszwecken therapiert. So erhalten Sie eine kostenlose Therapie, zahlen lediglich die Ausbildungskosten. Interesse? Melden Sie sich bei mir: 069 958 64 828.

 

Reinkarnationstherapeutenausbildung 2

Wo will ich hin? Wer bin ich eigentlich? Was ist der Sinn des Lebens? Seele spricht sehr oft zu uns, auch im Alltag. Sie spricht zu uns über die Umwelt oder über inneres Erleben im Körper, in Gefühlen oder in Träumen bzw. plötzlichen Eingebungen. Wer sich auf den Weg begibt, wird sich mit einigem auseinandersetzen müssen, vor allem mit sich selbst, um sich der Schatzkammer seiner eigenen Weisheit wieder gewahr zu werden. Der Weg ist das Ziel: Die Suche nach dem inneren Frieden und sich selbst ist die Antriebsfeder loszugehen. Dabei ist die Suche beinahe wertvoller als das Finden überhaupt. Denn Suchen stellt in Frage - Meinungen, Fixierungen oder Anhaftungen. Wir werden gerade dadurch flexibler und öffnen uns für Neues.

 

Werden Entwicklungsprozesse verhindert, können Körpersymptome auftauchen. In der heutigen Zeit ist die weitverbreitete Meinung, dass Krankheit ein Fehler der Schöpfung sei. Für den Arzt ist es einfach, in einem 5-minütigen Gespräch ein Rezept auszustellen, um das Symptom vermeintlich zu beseitigen. Was passiert? Nach einer gewissen Zeit taucht das Symptom erneut auf der Bühne des Lebens auf oder es kommt zu der berühmten Symptomverschiebung - es entsteht eine neue Bühne mit dem gleichen Thema. Das hat mit Heilung wenig zu tun. Vielen fehlt der tiefere Blick auf den seelischen Hintergrund des Symptoms, so wie es in der Reinkarnationstherapie üblich ist. Körpersymptome sind Hinweise dafür, dass der Mensch aus seiner Harmonie gefallen ist. Diese Hinweise (immer wieder) zu ignorieren oder zu beseitigen, löst noch lange nicht das Problem. Wirkunksvoller ist es in der Praxis den direkten Kontakt zu dem Symptom über die Reinkarnationstherapie herzustellen. Mit ihm in Kontakt zu treten und herauszufinden: "Was will das Symptom mir sagen?"

 

Ausbildung Reinkarnationstherapie

 

Alles, was geschieht, findet in einem größeren Kontext statt. Jeder Klient spiegelt einen Teil des Therapeuten wider. Jede Blockade, die ihn beschäftigt ist auch auf gewisse Art und Weise die Blockade des Therapeuten und jeder Entwicklungsschritt, den der Klient von sich aus geht, macht auch der Therapeut.

 

 

Die Ausbildung gliedert sich in vier einzelne Wochen, die sich über ein Jahr verteilen und einen in sich abgeschlossenen Zyklus bilden. Unseren Klienten mit abgeschlossener Therapie bieten wir einen Einführungspreis (bis Ende Mai 2019) an. Der Ausbildungszyklus findet in unserer Praxis & Zentrum für Reinkarnationstherapie in Frankfurt am Main statt.

 
Ausbildungszyklus RTA-2020:
- RTA-2021/1: Sa. 31.10.2020 bis Fr. 06.11.2020
- RTA-2021/2: Sa. 13.02.2021 bis Fr. 19.02.2021
- RTA-2021/3: Sa. 08.05.2021 bis Fr. 14.05.2021
- RTA-2021/4: Sa. 31.07.2021 bis Fr. 06.08.2021
 
Übernächster Ausbildungs-Kurszyklus RTA 2021/22:
RTA-2021/1:
Sa. 30.10.2021 bis Fr. 05.11.2021
RTA-2021/2:
Sa. 26.02.2022 bis Fr. 04.03.2022
RTA-2021/3:
Sa. 14.05.2022 bis Sa. 21.05.2022
RTA-2021/4:
Sa. 30.07.2022 bis Sa. 06.08.2022
 
Das geliebte Geld: Die Grundausbildung kostet 3.800,- € + MwSt. plus zusätzlichen Fahrt- und Übernachtungskosten. Hinzu kommen die Einzeltherapie und anschließend Aufwendungen für weitere Fortbildungen. Das erscheint auf den ersten Blick sehr viel, amortisiert sich aber schnell, sobald Sie selbst als Therapeut tätig sind. Zudem investieren Sie nicht nur in irgendeinen Job, sondern in Ihre eigene Entwicklung. Machen Sie Ihre Entscheidung deshalb nicht ausschließlich vom Geld abhängig. Damit Sie das Kostenpaket besser schultern können, bieten wir auf schriftliche Anfrage auch Ratenzahlungen (ohne Zinsen bei regelmäßigen Zahlungen) an.
 
Kursort: Praxis & Zentrum für Reinkarnationstherapie - Stiftstr.2, 60313 Frankfurt am Main
 
Anmeldeunterlagen für die ReinkarnationsTherapeutenausbildung können Sie über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern. Melden Sie sich bis Mai 2020 an und erhalten Sie 5% Frühbucherrabatt.
 

Mehr zu unserer Arbeit auch auf der Therapeutenseite für Reinkarnationstherapie von Engin oder der Seite für Rückführungstherapie von Julia.